Seite wird geladen ...

Nachhaltigkeit



Aufnahme der Salzgitter AG in die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit

 

In den vergangenen Jahren hat das Thema Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung gewonnen. Dieses betrifft zum einen Berichtspflichten und Kundenanfragen und zum anderen auch Erhebungen und Bewertungen durch Rating-Agenturen. Bei diesen spielen mittlerweile, neben finanziellen Kennzahlen, auch Auskünfte zu Umwelt- und Energiethemen, gesellschaftlichen Aspekten sowie einer nachhaltigen Unternehmensführung eine immer wichtigere Rolle.

 

Im Jahr 2021 hat die Salzgitter AG das Label „Wir sind dabei.“ der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit (NAN) erhalten. In der NAN kooperieren Landesregierung, Wirtschaftsverbände, Gewerkschaften und Kammern mit dem Ziel der Förderung der nachhaltigen Entwicklung in Unternehmen und somit der Stärkung des Wirtschaftsstandortes Niedersachsen.

Unternehmen können sich mit durchgeführten Maßnahmen und Projekten rund um das Thema Nachhaltigkeit um eine Aufnahme in die Allianz bewerben.

 

Der Salzgitter Konzern steht schon seit Jahren für nachhaltiges unternehmerisches Handeln und verfolgt eine klare strategische Ausrichtung zur Sicherung der industriellen Produktion.

Hierfür steht auch SALCOS (Salzgitter Low CO2 Steelmaking), das Innnovationsprojekt des Konzerns. Es umfasst die Wasserstoff-Erzeugung sowie die Umstellung der Stahlproduktion von Hochöfen auf die anfangs Erdgas- später Wasserstoff-basierte Direktreduktion. Bei einer vollständigen Umstellung auf Direktreduktionsanlagen kann Wasserstoff den bisher zur Stahlherstellung benötigten Kohlenstoff komplett ersetzen und die CO2-Emissionen bis spätestens 2045 um 95 % senken. Die Zielsetzung hierbei ist CO2 nicht einzulagern oder aufwendig nutzbar zu machen, sondern direkt zu vermeiden (Carbon Direct Avoidance Strategie).

Dabei umfasst SALCOS® verschiedene Aspekte, die nahtlos ineinandergreifen. Seit mehreren Jahren sammelt der Konzern durch unterschiedliche Projekte wichtige Erkenntnisse für den geplanten großtechnischen Betrieb von SALCOS®. Mit dem Projekt WindH2 verschafft er sich u.a. wichtige Erfahrungen bei der Produktion von grünem Wasserstoff auf Basis von Windstrom. In GrInHy 2.0 beschäftigt sich die Salzgitter AG sich mit Technologien zur effizienten Erzeugung von grünem Wasserstoff. Mit µDRAL leitet er die Umstellung der Hochofenroute auf Direktreduktionsanlagen ein - und ist so letztendlich in der Lage den CO2-Ausstoß drastisch zu reduzieren.

 

Neben dem SALCOS-Projekt wurden im Konzern gezielte Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz ergriffen und das Thema Nachhaltigkeit im Rahmen der Mitarbeiterinitiative „Werte schaffen – Verschwendung vermeiden“ angegangen.

 

Das Label „Wir sind dabei.“ ist zunächst auf fünf Jahre vergeben und darf von der Salzgitter AG und den niedersächsischen Tochtergesellschaften des Konzerns genutzt werden.

Unsere Bürozeiten

Montag - Freitag
07:00 - 18:00 Uhr
X

Öffnungszeiten für die Warenannahme

Montag - Donnerstag
07:00 - 20:00 Uhr

Freitag
07:00 - 18:00 Uhr

Anschrift
Malberger Straße 20
49124 Georgsmarienhütte


zur Karte » X

Sie wechseln nun zu Whatsapp...

Bitte bestätigen Sie die folgende Abfrage, damit wir Sie zu Whatsapp weiterleiten können.

X

+49 (0) 541 59905 - 0

Unsere Bürozeiten

Montag - Freitag
07:00 - 18:00 Uhr


Anrufen » X

Sie wechseln nun zu Whatsapp...

Bitte bestätigen Sie die folgende Abfrage, damit wir Sie zu Whatsapp weiterleiten können.

X